Politik

Die aktuelle Kolumne von Thomas Herker (Juli 2017)

Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener,
die Gartenschau geht in die Zielgerade. Nur noch gut drei Wochen, dann wird das große Abschlussfest gefeiert. Also heißt es jetzt, den Endspurt genießen! Noch lockt täglich ein abwechslungsreiches Programm aufs Gartenschau-Gelände, und wer die „Natur in Pfaffenhofen 2017“ noch nicht besucht hat, sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Denn wenn auch das Gelände erhalten bleibt, werden doch die sehenswerten Ausstellungen auf dem Festplatz, die Blumenschau und das attraktive Schmetterlingshaus Ende August verschwunden sein.
Freuen wir uns also noch drei Wochen lang über unsere Gartenschau, die auch viele Besucher aus nah und fern anlockt und ein attraktives Aushängeschild für Pfaffenhofen ist. Ich bin sicher, dass viele auswärtige Gäste unsere Stadt als attraktives Ausflugsziel entdeckt haben, das auch nach der Gartenschau immer wieder einen Besuch wert ist. Weiterlesen

Die aktuelle Kolumne von Thomas Herker (Juni 2017 II)

Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für die Bevölkerung liegt mir sehr am Herzen. Und da bin ich mir mit allen Stadträten, quer durch alle Fraktionen, absolut einig. Daher wollen wir als Stadt verstärkt im sozialen Wohnungsbau tätig werden. Schließlich sind es vor allem die Geringverdiener, die „kleinen“ Rentner und die Alleinerziehenden, die von dem immensen Druck auf den Wohnungsmarkt und den rapide gestiegenen Mietpreisen am meisten betroffen sind. Aber in unserer Stadt soll Platz für alle sein und niemand soll „hinten runterfallen“. Wir haben uns daher ein hohes Ziel gesteckt: In den nächsten fünf Jahren wollen wir 30 Millionen Euro investieren und bis zu 300 neue Sozialwohnungen schaffen. Zugegeben – das ist sportlich, aber ich bin optimistisch!
Weiterlesen

Die aktuelle Kolumne von Thomas Herker (Juni 2017)

Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener, Gartenschau, Kultursommer, Kulturweg, 1.500 Veranstaltungen – so viel wie in diesem Sommer war noch nie los in unserer Stadt. Und das Schönste: Es ist wirklich für jeden was dabei, egal ob alt oder jung, Kind oder Jugendlicher, Rockfan oder Klassik-Liebhaber, Kunstfreund oder Literaturbegeisterter. Und nicht zuletzt: Wir heben nicht ab, sondern bleiben bodenständig und geben den Themen Heimat und Brauchtum viel Platz, lassen Blasmusik erklingen und laden zum Volkstanz ein.
Weiterlesen