Aktuelles

—————————————————————————————————————-

Die aktuelle Ausgabe (2. Juni 2017) ist da, unter anderem mit folgenden Themen:

Nicht wundern!

Da staunt der Kleine –
und der Große wundert sich

Nichts ist perfekt. Nicht mal die Rippen. Gedacht sind sie eigentlich dafür, die Organe im Brustkorb zu schützen. Thorax, also Brustpanzer, nennen die alten Griechen das Gebilde, das, wie ein Panzer auf dem Schlachtfeld, nicht unzerstörbar ist. Man muss eben drauf aufpassen, werden sie sagen. Sagen Sie das mal meinem Kumpel, dem alten Egon.

Es war einmal ein Froschkönig

Beliebte Märchenfigur ist
zurück auf dem Spielplatz

Der Bürgerpark wird mit zweieinhalb Hektar das Herzstück der Gartenschau und das Zentrum des späteren Stadtparks. Entstanden ist der erste Park überhaupt in Pfaffenhofen, ein Garten für alle, eine Grünfläche auch für Spiel und Sport, generationenübergreifend. Natürlich ist ein Park immer auch Aufenthaltsfläche und Spielfläche für Kinder, sie werden nicht an den Rand gedrängt. Der ganze Park lädt ein zu Spiel und fröhlicher Nutzung, zum Rennen und Toben, Spielen, Erforschen.

von Roland Scheerer

Unsere monatliche Rubrik:
„Die Rückseite der Ilm“

Wenn ich beschließe, den Biomüll rauszubringen, passiert jedes Mal was Spannendes. Ich hole dann immer eine alte Zeitung von dem Stapel, den meine Mutter uns bringt mit den Worten: Ach Kinder, ich weiß es ja, das Papier braucht ihr, um euren Kachelofen einzuheizen und euren Biomüll rauszubringen, und außerdem, ihr wisst es, ist in unserem Mehrparteienhaus die Papiertonne immer so überfüllt und quillt über, und da will ich mit meinen paar Zeitungen nicht den anderen den wertvollen Platz wegnehmen.

Bürgermeister Herker

Die aktuelle Kolumne von Thomas Herker (Juni 2017)

Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener, Gartenschau, Kultursommer, Kulturweg, 1.500 Veranstaltungen – so viel wie in diesem Sommer war noch nie los in unserer Stadt. Und das Schönste: Es ist wirklich für jeden was dabei, egal ob alt oder jung, Kind oder Jugendlicher, Rockfan oder Klassik-Liebhaber, Kunstfreund oder Literaturbegeisterter. Und nicht zuletzt: Wir heben nicht ab, sondern bleiben bodenständig und geben den Themen Heimat und Brauchtum viel Platz, lassen Blasmusik erklingen und laden zum Volkstanz ein.

Kleine Landesgartenschau

Zu den Zarten in den Garten

 

Die Kleine Landesgartenschau hat sich in Pfaffenhofen auf ihrem Thron an der Ilm niedergelassen. Wir sind schon mal ein bisschen durchgestiefelt und haben entdeckt: Ein einziger Tag reicht auf keinen Fall, um sich der überwältigenden Faszination gemächlich und gelassen hinzugeben.

Schloss in Mikulov

Ruhestandskollegen des Schyren-
Gymnasiums auf Bildungsreise

Die Lebensweisheit des Schweizer Gesundheitsökonomen Gerhard Kocher, dass kein Körper so rasch und sichtbar altert wie der Lehrkörper, widerlegen die pensionierten Lehrerkolleg(inn)en des Schyren-Gymnasiums nun bereits seit vielen Jahren, wenn sie sich nebst Ehepartnern mit ihrem Organisator und Reiseleiter Peter Feßl auf Exkursion begeben. Ihre nun bereits zum neunten Mal durchgeführten Gesellschafts- und Bildungsfahrten in Länderdreiecke der EU sind ein schlagender Beweis dafür, dass sie an Vitalität und Tatendrang keineswegs eingebüßt haben.

Marie-Alice Schultz

Marie-Alice Schultz ist in den
Flaschlturm gezogen

Draußen blühen Blumen und Kräuter, neugierig werfen ein paar Spaziergänger einen Blick über den Zaun, der alte Mauerturm strahlt Ruhe aus. Mit Marie-Alice Schultz bezog bereits der vierte Lutz-Stipendiat die Räume im historischen Stadtturm am Platzl. Die gebürtige Hamburgerin wird die drei Monate bis Ende Juli in Pfaffenhofen nutzen, um an ihrem ersten Roman „Mikadowälder“ weiter zu arbeiten und ihn möglichst auch fertig zu stellen.

Ladder to Heaven

Kultursommer und Ausstellung
„Ladder to Heaven“ eröffnet

Eine dreifache Eröffnungsfeier ging in der renovierten und umgebauten Kunsthalle am Ambergerweg über die Bühne: Der Start in den Pfaffenhofener Kultursommer war zugleich der Auftakt für den Kulturweg und die Vernissage der Ausstellung „Ladder to Heaven. Zeitgenössische Originalgrafik“. Abgerundet wurde der Abend mit einem groovenden Open-Air-Konzert der Münchener Band „Organ Explosion“ neben der Kunsthalle.

Die neue Backstube

Genuss und Erlebnis in Wiesenders
neuer gläserner Backstube

Am Dienstagmorgen, 16. Mai 2017, um 5.30 Uhr, war es so weit: Die neue Wiesender Naturbackstube in der Michael-Weingartner-Straße 2 sperrte erstmals für ihre Kunden die Türen auf. Geöffnet ist jetzt sieben Tage die Woche. Montag bis Samstag von 5.30 Uhr bis 18 Uhr bzw. Sonntag von 7.30 Uhr bis 18 Uhr. Die Planungen für das neue Wiesender Back-Erlebnishaus laufen schon seit 10 Jahren, Ende November 2015 feierte man den Spatenstich, Mitte Dezember 2016 zogen Produktion und Verwaltung in den neuen Firmensitz, und jetzt ist es vollbracht: Die neue gläserne Backstube ist fertig.

Anna Roßmeier

Kandidatinnen für die Wahl der
Hallertauer Hopfenkönigin gesucht!

Am Montag, 14. August, wird im Rahmen des Wolnzacher Volksfestes die neue Hallertauer Hopfenkönigin gewählt. Dafür werden Kandidatinnen gesucht, und die Stadt Pfaffenhofener würde sich freuen, wenn sich auch eine Bewerberin aus Pfaffenhofen bzw. einem Ortsteil zur Wahl stellen würde.

Daniela Dohrmann, Marion Stark und Matthias Stadler

Mit „barfuß“ eröffnet
ein neuer Studioladen

Nach zwei Jahren Pause eröffnete in Pfaffenhofen wieder ein Studioladen: Die beiden Pädagoginnen und Yoga-Lehrerinnen Marion Stark und Daniela Dohrmann setzen damit ihren langjährigen persönlichen Traum um und starteten bereits im Februar mit „barfuß“ an der Ingolstädter Straße. Beide möchten sich in ihrer Elternzeit mit dem Studio für Körper, Geist und Seele ein neues und langfristiges berufliches Standbein aufbauen.

Kunst im Haus der Begegnung

Ausstellung von Thomas Neumaier
im Haus der Begegnung

Zwei Verkehrsschilder weisen den Weg in die Städtische Galerie. „Warum“ fragt das eine Schild, „Darum“ liefert das zweite lapidar die Antwort. Der Ingolstädter Konzept- und Installationskünstler Thomas Neumaier setzt sich in der Ausstellung im Rahmen von „Pfaffenhofen präsentiert“ mit der Stadt als Lebensumfeld auseinander.

Open-Air-Festival Dröhnodrom

Dröhnodrom – mehr als nur Musik!

Das Pfaffenhofener Open-Air Festival Dröhnodrom kehrt am Pfingstsamstag, 3. Juni ab 15 Uhr nach langer Pause zurück auf den Hauptplatz und kann nicht nur mit seinem ausgefeilten musikalischen Line-Up überzeugen! Bands und Musiker wie BBou, Brothers of Santa Claus, The Living und viele mehr sorgen auf der Hauptbühne für Stimmung. Die Nebenbühne wird von lokalen Talenten wie Professor Grabowski, Kraut&Ruhm und Kört Kabein gerockt!

Nächste Ausgabe am 30. Juni 2017